An die Stadtverwaltung wurde aus dem Seniorenbeirat das Anliegen einer fehlenden, sicheren Querungsmöglichkeit für Fußgänger in der Schallershofer Straße auf Höhe der Bushaltestellen „Alterlangen, Schallershofer Straße“ herangetragen. Nach eingehender Analyse von Amt66 wurde die Möglichkeit einer Querungshilfe in Form einer Mittelinsel herausgearbeitet, die vorbehaltlich einer entsprechender Mittelbereitstellung von 100.000 € frühestens 2022 erfolgen kann.

In der Stadtteilbeiratssitzung vom 03.03.2021 gab es nach interner Aussprache zu diesem Vorhaben folgenden Antrag an die Stadtverwaltung:

  1. Der Stadtteilbeirat beantragt, dass die durch den Beschluss des UVPA auf Antrag des Senior*innenbeirates zu errichtende Querungshilfe zunächst als temporäre Querungshilfe umgesetzt wird.
  2. Der Stadtteilbeirat beantragt weiterhin eine Ortsbegehung mit relevanten Interessensvertreter*innen mit dem Ziel, an dieser Stelle nicht nur eine sichere Querung für den Fußverkehr zu gewährleisten, sondern auch die Radverkehrs-verbindung zwischen Wiesengrund und Büchenbach (Siedlerstraße – Schallershofer Straße – Georg-Krauß-Straße) zu optimieren. Insbesondere wird die Radverkehrsführung auf dem Gehsteig entgegen der Fahrtrichtung
    bemängelt. Eine Prüfung, ob an dieser Stelle eine „große Lösung“ Abhilfe für Rad- und Fußverkehr geschaffen werden kann, soll erfolgen.