Im Rahmen eines AGFK-Modellprojekts für die Stadt Erlangen wurden in der Möhrendorfer Straße Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs umgesetzt. Die Maßnahmen beinhalten durchgängige Markierungen von Fahrradpiktogrammen auf der Fahrbahn und eine Verdeutlichung der Markierung der vorhandenen Radwege.
Die Piktogramme dienen dabei als Hinweis, dass Radfahren auf der Fahrbahn grundsätzlich erlaubt ist und es keine Verpflichtung zur Benutzung des Fahrradweges gibt.

Nach der erfolgten Umsetzung wird die Nutzung von Radfahrern und der betroffene PKW Verkehr beobachtet und nach ca. einem Jahr ein Erfahrungsbericht veröffentlicht. Wegen der Corona-Auflagen wurde der Termin der Überprüfung und der Bericht nach 2021 verschoben.

In seiner öffentlichen Sitzung vom 03.03.2021 beantragt der Stadtteilbeirat durch die Verwaltung zeitnah zu dem aktualisierten zeitlichen Ablauf des AGFK-Modellprojektes auf der Schallershofer Straße und Möhrendorfer Straße informiert zu werden und den bereits für das Jahr 2020, später für Beginn 2021, angekündigten Bericht zu erhalten.